Wir schauen unserer Art zu sprechen vielleicht nicht als “gewalttätig” an, doch führen unser Worte oft zu Verletzungen und Leid – bei  anderen und bei uns selbst. In angespannten Situationen wird das, um was es uns in Wirklichkeit geht, oft gar nicht gehört, weil unser Gegenüber schon damit beschäftigt ist, eine Verteidigung aufzubauen oder einen  Gegenangriff zu planen. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Gesprächsprozess, der es ermöglicht, auch in schwierigen Situationen in Verbindung zu  bleiben – mit Wertschätzung und Achtung uns selbst und anderen gegenüber.
In den Seminaren erfahren und erleben Sie den Wandel von dem gewohnten Denken:
“Mit dir – oder mir – stimmt etwas nicht!” hin zu einem ressourcen-orientierten Denken:
“Was brauche ich jetzt? Welches tiefere Bedürfnis steckt eigentlich hinter meinem Wunsch? Und was genau kann ich jetzt tun, damit ich mich wieder wohl und frei fühle?
Sobald ich anfange, mich für mich selber zu interessieren, entsteht ein wohlwollender und mitfühlenden Kontakt zu meinem Innersten. Oft öffnet sich dann wie von selber eine Tür zum Anderen und ich spüre ein echtes Interesse daran zu erfahren, wie es dem oder der Anderen denn gerade geht. Dies ist die beste Voraussetzung für eine ehrliche Verbindung auf Herzebene. Wichtig hierbei ist zu wissen, dass verstehen wollen nicht gleichzeitig heißt, dass ich mit dem Verhalten des Anderen einverstanden bin.

Die GFK kann Sie darin unterstützen, folgende Fertigkeiten zu erwerben:

Ort:          Ochsenfurt

Zeiten:    Fr. 19:00 – 21:00 Uhr, Sa. 10:00 – 18:00 Uhr, So. 10:00 – 14:30 Uhr

Leitung: Barbara Köhler

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: